Zum Hauptinhalt springen

Beratungslehrer

Vielleicht habt ihr euch schon mal gefragt, an wen ihr euch bei Problemen in der Schule wenden könnt. Sicher ist es klasse, wenn man direkt mit den Leuten reden kann, die man im Alltag vor der Nase hat. Manchmal ist es vielleicht auch gut, dass man mit Menschen von außen sprechen kann, oder mit Menschen, die Erfahrung mit Problemen haben - und Anliegen vertraulich behandeln, weil sie unter der Schweigepflicht stehen.  

Dazu gibt es Beratungslehrkräfte. Grundsätzlich versuchen wir, euch bei allen Problemen weiterzuhelfen. Das kann dann auch bedeuten, dass wir euch eine Adresse geben, unter der man euch gezielt weiterhelfen kann. Unsere Spezialgebiete sind Schullaufbahnberatung (wenn jemand die Schulart wechseln will oder muss - wohin?) und Schul- und Leistungsprobleme (bisher ging in der Schule alles gut, aber seit Neuestem hakt es?). 

Wie funktioniert die Beratung? 

Bei bestimmten Problemen kann es sinnvoll sein, sich an die Beratungslehrer*innen zu wenden. Bei minderjährigen Schüler*innen brauchen wir eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. Ihr bekommt dieses Formular im Sekretariat. Dann machen wir einen Termin aus und treffen uns. Manchmal ist es sinnvoll, dass wir uns zuerst mit euren Eltern treffen oder auch gemeinsam mit euch und euren Eltern. Wir versuchen dann gemeinsam, das Problem deutlicher zu fassen und Lösungs- und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dies kann in einem oder in mehreren Gesprächen erfolgen, so wie ihr es als Ratsuchende wünscht und benötigt. Es kann auch sein, dass bestimmte Testverfahren zum Einsatz kommen, die bei der Wahl von Maßnahmen wichtige Hinweise geben können.  

Entscheidend ist zum einen das Prinzip der Freiwilligkeit. Voraussetzung für eine Schulberatung ist euerWille, die eigene Situation durch aktive Mitarbeit zu verbessern. Das ist insbesondere dann von Bedeutung, wenn euch der Besuch von einer Lehrkraft oder von den Eltern nahegelegt oder empfohlen wurde.  

Zum anderen ist uns das Prinzip der Vertraulichkeit sehr wichtig. Als Beratungslehrkraft erzählen wir noch nicht einmal weiter, wer zu uns in die Schulberatung kommt; und erst recht nicht, worüber wir gesprochen haben. Wir informieren andere Personen nur mit eurer Zustimmung. 

Ansprechpartner:Boris Iwaniuk (Karls-Gymnasium Stuttgart) / Sprechzeiten nach Vereinbarung 

Eine weiterführende Beratung erfolgt durch die Schulpsychologische Beratungsstelle Stuttgart